Taubenschlag

Zuchterfolge 1259

Hallo Sportfreund Schlömer,

ich möchte mich bei Ihnen für das erhaltene Weibchen „1259“ bedanken.

Was die „1259 in Verbindung mit dem Vogel „Nautje“ (812) gebracht hat, ist überragend. Es gibt auf meinem Zuchtschlag keine Taube mehr, die nicht irgendwie mit der „1259“ verwandt ist.
1
Erfolge in den letzten 12 Jahren:

1994
Preistaube mit der weitesten Entfernung von Marseille (1.300 km). National und international je ein Pokal
1995
Preistaube mit der weitesten Entfernung von Marseille (1.300 km). National und international je ein Pokal
1996
Pokal für die Preistaube mit der weitesten Entfernung ab Barcelona (1.464 km) national
1998

 

Pokal für die Preistaube mit der weitesten Entfernung ab Barcelona (1.464 km) national
2001
1.Preis Orleans (820 k) in der Weitstreckenvereinigung Nordost-Deutschland
2002
3. Meister der Weitstreckenvereinigung Nordost-Deutschland
Bestes Paar der Weitstreckenvereinigung Nordost-Deutschland
2003
5. Preis Bourges (900 km), Weitstreckenvereinigung Nordost-Deutschland
1. Weitstreckenmeister „Niederelbe“
Pokal für die Preistaube mit der weitesten Entfernung ab Marseille (1.200 km) national und Gewinner des Ehrenpreises der Familie Herbots für den Zonensieg
2004
Zonensieger Marseille und erneut Pokal für die weiteste Entfernung
Ehrenpreis Raymund Hermes für die 2 schnellsten Tauben in der Zone 4
Zwei schnellste Tauben Marseille im WSC Marseille-Damme
2005
Ehrenpreis für die weiteste Entfernung in der Nationalliste Marseille
2006
Carcassonne, 1.276 km. Preis für die weiteste Entfernung
2007
Internationaler Freundeskreis 1.250 km Plus auf dem Königsflug ab Barcelona mit dem 4. Platz
2008
Internationaler Freundeskreis 1.250 km Plus auf dem Königsflug ab Barcelona mit dem 8. Platz

2

Cuxhaven liegt – wenn man bedenkt, wo die übrigen Spieler der internationalen Weitstrecke in Belgien, Holland und Deutschland wohnen – zwar nicht auf dem Mond, doch ist es ein Wunder, das Kinder des Lührs-Stammpaares zweimal den 1. Preis in der Zone 4 von Marseille erringen. Beachtlich ist, dass die Tauben eine Schlagentfernung von 1.200 km bewältigen mussten. Eine Tochter des Stammpaare von Lührs ist übrigens auch Mutter der „Julischka“ 02539-06-207, die 2009 bei Julia Göbel den 1. Preis Budapest (986 km) erringt und 3. nationale As-Täubin auf der „Weitstrecke Südost“ wurde.
Es gibt noch mehr erfolgreiche Züchter mit der Nachzucht dieser Tauben, aber viele melden sich nicht.
Mit sportlichen Grüßen

Ernst Lühr
Kastanienweg 37
27472 Cuxhaven